Pantanassa

Pantanassa befindet sich 12 km westlich von Heraklion und hat seinen Namen nach dem gleichnamigen Kloster der Jungfrau Maria genommen. Der Strand befindet sich neben dem Hafen von Pantanassa, der vor ein paar Jahren gebaut wurde. Vor dem Hafen war Pantanassa ein fantastischer Strand, der von einem kleinen Kiefernwald versteckt wird und er hat kristallklares Wasser. Nun hat der Hafen den Strand in zwei Hälften "geschnitten", und Pantanasa hat seinen alten Charme verloren. Er bleibt jedoch recht bemerkenswert und ist ein schöner Strand mit Kieselsteinen und kristallklarem Meer.

Der Strand ist mit Sonnenschirmen und Liegen organisiert, und es gibt noch einige Bäume, die von den umliegenden Felsen hängen. Der Zugang ist sehr einfach, da es einen Weg aus dem Hafen gibt. Wenn Sie Hunger haben, gibt es Tavernen im Hafen von Pantanassa und in der Umgebung. Sie können Ihr Bad mit einem Besuch im Kloster von Pantanassa verbinden, das sich sich auf der Spitze eines mit Pinien bewachsenen Hügels befindet. Es wurde in der Mitte des letzten Jahrhunderts gebaut, mit einer Vision, als gemeinnütziges Kloster der Wohltätigkeit zu dienen. Aber sein tüchtiger Gründer, Nikolaos Xenos, starb und hatte nie die Chance, seine Träume zu erfüllen. Das Kloster arbeitet heute als Nonnenkloster.

Additional Information

Präfektur

Heraklion

Wasserfarbe

Blau

Sand Typ

Sand , Kieselsteine

Tiefe

Tief

Meeresoberfläche

Normalerweise ruhig

Massen

Normal

Route Map